Piacenza Italien

Piacenza - „Il cuore tra il Po e l‘Appennino“

Piacenza liegt nur 65 km südöstlich von Mailand entfernt und ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz in der Region Emilia-Romagna. Reich an Geschichte und Kunst ist die Stadt ein wichtiges Zentrum der Poebene mit vielen historischen Palästen, Theatern und Kirchen. Von dort aus ist es nicht mehr weit nach Modena, Bologna, Ravenna und zur Adria. Etwa 60 km von Piacenza liegt Parma, die Stadt des Parmesankäses und des Parmaschinkens.
Piacenza verfügt über ein historisches Zentrum mit sehenswerten Gebäuden, darunter bedeutende Kirchen und Paläste, sowie dem Dom im lombardisch-romanischen Stil aus dem 12. Jahrhundert. Die Stadt hat heute knapp 100.000 Einwohner.

Das Liceo „Melchiorre Gioia“ befindet sich mitten in der Altstadt von Piacenza, gegenüber dem „Palazzo Farnese“.

Seit dem Schuljahr 2005/06 gibt es an der Schule ein bilinguales Profil Italienisch-Deutsch. Somit ist die Schule, nach dem Liceo „Galvani“ in Bologna, das zweite Gymnasium in Italien mit einem bilingualen Profil Italienisch-Deutsch.