Gedenkveranstaltungen zum 9. November

Mit zwei Veranstaltungen gedachten am 9. November die Schülerinnen und Schüler unserer Schule der Pogromnacht vor 80 Jahren.

 

 

Im Mittelpunkt stand dabei ein Kurzfilm über die Erlebnisse des Stuttgarters Henry Fröhlich, der diese Nacht und deren Folgen als Junge miterlebte. Der Film entstand im Rahmen der Projektwoche anlässlich unseres 200-jährigen Schuljubiläums in Zusammenarbeit mit dem Haus der Geschichte. Die Projektgruppe arbeitete dabei mit bislang noch nicht ausgewerteten Briefen und Interviews Henry Fröhlichs.

Allen Beteiligten ist mit diesem Gedenkfilm ein würdiger Beitrag zur Erinnerung an diesen Tag gelungen.

 

Autor: Königin Katharina Stift

Zurück